X
Angebot » Biofeedback » Stress-Management

Entspannung und Stress-Management

Was ist Stress?

Das Leben ist voll von äußeren und inneren Anforderungen, Belastungen und Veränderungen (Berufswechsel, Konflikte, Lärm, etc.). Diese Anforderungen an Geist und Körper beeinflussen unser Wohlbefinden mehr oder weniger und werden Stressoren genannt. Es hängt von uns und unserem Verhalten ab, wie sich diese Stressoren auswirken - ob wir geistige, emotionale und körperliche Beschwerden entwickeln (negativer Stress) oder ob wir die Stressenergie für die Steigerung von Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit nutzen (positiver Stress). Stress und Krankheit  Experten schätzen, dass 50-80% aller

Krankheiten und Beschwerden durch

(negativen) Stress verursacht oder mit

verursacht sind. Beispiele sind: Kopfschmerzen,

Migräne, Bluthochdruck,

Herzinfarkte, Magengeschwüre, Angst

und Konzentrationsbeschwerden.

Psychischer Stress ist stets von physiologischen

Veränderungen begleitet: die Muskeln

werden angespannt, Herzfrequenz und Blutdruck

steigen, die Atmung wird rascher und

flacher, die Hände schwitzen und werden kalt

(die Durchblutung nimmt ab). Ein dauernd

erhöhtes Stressniveau kann zur Chronifizierung

dieser physiologischen Reaktionen führen

und Beschwerden verursachen: z.B. Kopfschmerzen

bei Verspannungen der Nackenmuskulatur;

oder Bluthochdruck bei verstärkten

Herzfrequenzanstiegen.

Stress und Leistungsfähigkeit

 Ein bestimmtes Ausmaß von Anspannung

(Stress) ist für optimale Leistungen notwendig.

Ein zuviel an (negativem) Stress führt jedoch

zu einem Leistungsabfall. Effektive

Problemlösungen sind in einem ausgeprägten

Stresszustand kaum möglich. Es ist somit das

Ziel, einen optimalen Zustand von (positivem)

Stress bewusst herzustellen. Biofeedback hilft

Ihnen dabei die für Sie wirksamsten Strategien

zu erlernen und zu trainieren.

Biofeedback-Therapie

 Das Ziel der Biofeedback-Therapie bei Stress

ist die Reduktion der physiologischen Stressreaktionen.

Dabei wird zunächst in einem

psychophysiologischen Stresstest festgestellt,

in welchen Körpersystemen Sie verstärkt auf

Stress reagieren (z.B. Muskelspannung,

Herzklopfen). Anschließend lernen Sie genau

dieses Körpersystem bewusst zu entspannen.

Da die Veränderungen im Körper ist die

Rückmeldung mittels Biofeedback für die

effektive Entspannung wesentlich.

Ablauf einer Biofeedback-Behandlung

 Sie sitzen in einem bequemen Entspannungsstuhl

und sehen die Veränderungen

Ihrer Muskelspannung in Form einer Linie

oder anderen Grafiken am Bildschirm.  Die

Muskelspannung wird hierbei vom Nacken

oder der Stirn mittels Elektroden gemessen.

Bauchatemtraining:

 Sie sitzen in einem bequemen Entspannungsstuhl,

von dem aus Sie den Bildschirm

gut sehen können. Ihre Bauchatmung wird

mit Hilfe eines Sensors berührungslos gemessen

und am Bildschirm in Form einer

Linie dargestellt.

Wenn Sie einatmen, geht die Linie nach oben,

wenn Sie ausatmen, geht die Linie nach

unten. So entsteht eine Welle und Ihre Aufgabe

ist es nun, diese Wellenberge zu vergrößern

und die Linie beim Ausatmen langsam

abwärts gleiten zu lassen.